Freitag, 19. August 2011

Vampire Academy - Schicksalsbande von Richelle Mead

Ewig erschien das Warten auf dem nun letzten Band der Reihe, doch am 7. Juli war es endlich soweit, nun werden alle Rätsel gelüftet und alle Fragen gelöst. Auf ein Buch mit 528 Seiten konnten wir uns freuen, doch wie schnell die Seiten zwischen den Finger zerrinnen wenn man mit Rose kämpft, ist einen nicht gleich bewusst.
 
Der LYX - Verlag hat mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt und mit dieser Beurteilung möchte ich mich heute bedanken.

Eingesperrt und von allen ausgeschlossen, so scheint sich Rose zu fühlen, denn sie ist angeklagt die Königin der Moroi getötet zu haben, was sie natürlich vehement bestreitet. Auf dieses Vergehen liegt die Todesstrafe und nicht nur ihr leiblicher Vater, sondern auch ihre Freunde versuchen den Rat von ihrem Vorhaben, Rose als Mörderin zu verurteilen, abzubringen. Doch die bekommen keinen Aufschub und somit ist das noch nicht ausgesprochene Urteil gefällt, Rose soll sterben, doch alle haben die Rechnung ohne ihre Freunde gemacht. An den Todesfeierlichkeiten entsteht ein unübersichtlicher Tumult, den die Freunde und sogar Dimitri nutzen, um Rose aus dem Kerker zu befreien und sie aus der Reichweite des Rates zu schaffen. Rose ist alles andere als erfreut als sie erfährt das sie still in einem Motel irgendwo im nirgendwo ausharren soll, und nichts unternehmen darf um ihren Ruf am Hofe wieder ins Lot zu bringen. Nachdem sie versucht Dimitri um den kleinen Finger zu wickeln, um dann zu fliehen, was ihr natürlich gänzlich misslingt, müssen die Beiden sich eingestehen, dass keiner der Beiden dazu da ist um alles abzuwarten, denn wie sich schon öfters in der Vergangenheit zeigte, sind die beiden wie Schicksalsverbunden. Und auch das Band zu Lissa hält Rose weiterhin auf dem Laufenden, damit sie wenigstens über das Band Lissa ein klein wenig nahe sein kann.
 
Adrian kommt von Zeit zu Zeit in Rose Träumen vor und so erschaffen beide einen Plan, um Zeit zu gewinnen, denn nicht nur der Mord an der Königen muss geklärt werden, sondern es muss den Freunden auch gelingen Lissa auf den Thron zu bekommen. Doch da sie die letzte Dragomir ist, kann sie nicht Anspruch erheben, denn mindestens ein Familienmitglied des gleichen Blutes muss für sie die Stimme erheben. So wird sie von ihren Freunden nominiert und muss so mehrere Prüfungen über sich ergehen lassen, um überhaupt eine Chance auf den Thron zu haben. Diese Zeit ist genug für Rose um Nachforschungen über ein uneheliches Kind, von Lissas Vater, anzustellen, denn ein Geschwisterkind wäre die Ideale Möglichkeit für Lissa, Königen zu werden. Doch es steht eine harte Reise vor Rose, Dimitri und der Alchemistin Sydney, die sich Rose anschließen, um all diese Rätsel zu lösen. Und auch Rose und Dimitri fechten große Gefühlskämpfe gegeneinander aus.

Es ist immer traurig wenn man das Ende einer Reihe erreicht hat, doch auch endlich werden viele Rätsel gelöst, wo man mehrere Bände lang drauf warten musste. Rose Gefühlsleben steht in diesem Band total Kopf, denn einerseits ist sie Dimitri durch die Flucht sehr nahe, doch auch Adrian liebt sie, doch ob es ein Happy End gibt, wird natürlich nicht verraten. Doch so viel schon vorweg, alle Dimitri Fans kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Auch wird nun endlich verraten wer die Königin ermordet hat und wer die Schwester oder der Bruder von Lissa ist, was alle Fans sehr freuen wird.

Was mich zum Teil gestört hat, ist, dass viele Textpassagen extrem langatmig waren und ich mich zeitweise ein wenig hindurch quälen musste, aber dadurch das dann gleich wieder ein Spannungsbogen aufgebaut wurde, ist man wieder mit Eifer beim Lesen und vergisst die vergangene Durststrecke. Auch das hin und her zwischen Lissa und Rose ist eine schöne Abwechslung und so hat der Leser ein breites Informationsfeld für sich, welches die Autorin sehr gut genutzt hat, denn so bleibt nicht nur Rose auf dem Laufenden was mit Lissa passiert, sondern auch der Leser ist immer auf dem neusten Stand der Dinge am Moroi Hof.

Witz und Charme von Rose kamen wie immer am laufenden Band, und so werden wieder alle mitkämpfen, weinen und zwischen den Gefühlen schwanken, und natürlich Rätseln für welchen Mann sich Rose am Ende entscheidet.

Nach viele Nachforschungen soll Richelle Mead noch ein Spin-off heraus bringen, auf das wir alle sehr gespannt sein dürfen und so bleibt mir nur euch das letzte Buch von Vampire Academy an Herz zu legen und euch einen tollen Lesespaß zu wünschen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten