Donnerstag, 6. Mai 2010

Lucian von Isabel Abedi

Ich habe gestern per E-Mail, einen Buchtipp mit einer Buchvorstellung bekommen von der Nina. Den Buchtipp möchte ich euch gerne zeigen. Nina empfiehlt uns das Buch "Lucian", geschrieben von der deutschen Isabel Abedi. Danke Nina für deine Buchvorstellung.
Nina´s Buchvorstellung:In Rebeccas Umgebung taucht plötzlich immer wieder der geheimnisvolle Junge Lucian auf. Seltsam dieser Junge. Er kennt seinen Namen nicht und hat auch sonst keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit. Was will er von Rebecca? Sie scheint sein einziger Halt zu sein und er träumt jede Nacht von ihr. Auch Rebecca spürt eine Anziehung, der sie sich nicht mehr entziehen kann. Alles sehr rätselhaft!.........Aber bevor sie erfahren, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit grausamen Folgen für beide! Denn das, was sie miteinander verbindet, ist weit mehr als Liebe!

Abedi lebt in Hamburg und das lässt sie einfließen, denn dort lebt auch Rebecca.
Lokalkolorit ist also gegeben und man hört förmlich auch mit den Protagonisten die Musik, die im Buch beschrieben ist.Es gibt einen sehr interressanten Nebenstrang um Becks Freundin Suse. Und auch Rebeccas Familie ist nicht so ganz konventionell. Man kann so richtig mitfühlen: Lachen und Weinen, Freude und Leid, sind immer dicht beieinander.


Über den Autor
Isabel Abedi hat 13 Jahre lang als Werbetexterin gearbeitet. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihr Roman Whisper wurde für den deutschen Jugendliteraturpreis 2006 nominiert, der Roman Isola war Spiegel-Bestseller. Isabel Abedi lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Kommentare:

  1. Lucian ist eins meiner Lieblingsbücher. Innerhalb von 3 Tagen habe ich gestern den 500 Seiten Wälzer durchgelesen. Diese Rezi ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen!

    AntwortenLöschen
  2. Noch zu erwähnen ist, dass dieses Buch die Verbindung zweier Menschen so gut beschreibt und dazu erst richtig spannend wird, wenn sich Rebecca auf die Suche nach diesem Jungen begiebt.

    AntwortenLöschen