Dienstag, 23. April 2013

Welttag des Buches

Heute ist der Welttag des Buches und aus diesem Anlass haben wir uns in Zusammenarbeit mit der Autorin Jennifer Wolf etwas Tolles einfallen lassen.


An diesem Tag werden über 1000 Blogs, Autoren, Verlage und Büchereien Bücher an euch verlosen. Natürlich auch wir! Wir verlosen den gerade erschienenen Debütroman von Jennifer Wolf "In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut". Zwei Exemplare gehen an zwei glückliche Gewinner mit Wunschwidmung.

Die Teilnahmebedingungen sind sehr einfach: Denkt euch eine Frage zu der Autorin oder zu Ihrem Buch aus. Lest euch vorher die bereits gestellten Fragen durch damit es nicht so viele Doppelte gibt. Bitte schreibt euren Namen oder eure Email-Adresse darunter, damit wir euch schneller Bescheid geben können, falls ihr gewonnen habt.

Am Ende wird die Autorin alle Fragen in einem Interview beantworten. Die beiden kreativsten Fragen werden wir auswählen und nach dem 30. April als Gewinner küren. Wir wünschen allen viel Glück.

Kommentare:

  1. Haben Sie, während Sie dieses Buch geschrieben haben, hin und wieder von der Geschichte geträumt und dann manche Traumelemente mit in das Geschehen einfließen lassen?

    Frage von:
    christinefrank@badaboum.de

    AntwortenLöschen
  2. WOW - was für ein tolles Buch :) Da mach ich doch gerne mit und versuch mein Glück! Meine Frage an die Autorin: Wenn du die Wahl hättest: Würdest du lieber in einer Welt mit Fantasiewesen (Gestaltwsandlern, Vampire, etc.) leben oder bevorzugst du doch eher die reale Welt so wie wir sie kennen?
    Mail: denise@cats-dogs.at
    Vielen Dank! LG Denise

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das hört sich wirklich spannend an!

    Meine Frage an die Autorin wäre:

    Was unterscheidet deiner Meinung nach deine Welt und deine Figuren von den gängigen Vorstellungen, die man von Vampiren, Gestaltwandlern und anderen Fantasiewesen hat?

    AntwortenLöschen
  4. Frage an die Autorin:

    Hast du schon mal ein Lied komponiert ?

    LG

    freiwelt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, eine wunderschöne Aktion. Ich liebe Interviews und finde eine Frage immer sehr spannend: Wie ein normaler Tag in Ihrem Leben so aussieht?
    Dadurch hat man immer das Gefühl einem Autor/ einer Autorin irgendwie näher zu sein.
    lg misa

    Mail: misa86@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Aktion!

    Was hat ihre Leidenschaft entfacht um Bücher zu schreiben?

    info@drapegontestet.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mal eine Frage gewählt, die so auch einmal in meinem "AutorenTalk" drin vor kam. Ich persönlich finde immer wieder interessant was der Autor selbst liest, also:

    "Der Markt ist mittlerweile breit gefächert und so sind nicht mehr nur die Vampire "berühmt" und in beinahe jedem Regal zu finden, sondern auch Gestaltenwandler, Meerjungfrauen, Dämonen, Engel, Geister & Co. erobern immer öfter die Herzen der Leser. Du schreibt selber über solche "Regal-Eroberer", aber worüber liest du selber denn am liebsten? Oder liegen eure Vorlieben doch eher im Bereich der Fantasielosen Literatur?"

    Email: lil-daisy@web.de

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich eine tolle Aktion!

    Meine Frage ist:
    Wie lange hat es gedauert, bis das Buch fertig war. Vom ersten Gedanken, über die ganze Idee bis zum fertig gedruckten Werk?

    Das liest man viel zu selten, finde ich. :-)

    Mail: JulianeS1985@web.de

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Hallo - grandiose Aktion ;)

    Meine Frage:
    Welche Wahrheit liegt denn in deinem Blut? Kannst du dich mit 3 Worten selbst beschreiben und mit nochmal 3 Worten dein Buch?

    Liebe Grüße, Julia (julitschkasmile(at)googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  10. Monja / Nefertari3523. April 2013 um 08:50

    Hallo!
    Tolle Aktion!
    Welches Fantasywesen wärst du gerne? Hast du schon ein eigenes Fantasywesen erfunden? Wie sähe das aus?
    Viele Grüße
    Monja (Nefertari35/lovelybooks)

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ganz begeistert wieviele schöne Bücher man gewinnen kann :)

    Meine Frage ist: Warum gerade das Thema Vampire? Was fasziniert dich daran so?

    AntwortenLöschen
  12. Liest Du selber auch? welche Genres? und hast Du einen Lieblingsautor?

    LG Manuela S. (schlafmuetze2106@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  13. Heya zusammen,
    das ist ja mal eine schöne Idee & eine tolle Aktion (:

    Frage:
    Manchmal ist es nur ein Wort, ein Satz welches/r nicht richtig klingt oder einem nicht einfällt und einen davon abhält, die Gedanken zur Geschichte vorerst weiter zu Papier zubringen.
    Ist Ihnen das auch schon passiert, und wenn ja - wie haben Sie dann weiter gemacht?

    Liebe Grüße,
    Conny
    Mail: FayeMcKay@outlook.com

    AntwortenLöschen
  14. Wie viele Covervorschläge gab es - und wie gefällt Ihnen das endgültige Cover?

    Rachel Fernandez
    mokuchan@live.de

    AntwortenLöschen
  15. Wann haben Sie sich das erste Mal mit Wesen aus der anderen Welt faszinieren lassen? Märchen, der kleine Vampir oder etwas in der Richtung? Sind Sie dem treu geblieben oder haben Sie sich erst später wieder damit beschäftigt? Wo und mit welchem Buch / Film hat bei ihnen die Fazination mit der anderen Welt angefangen und warum?

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    danke erstmal für die Aktion!

    Meine Frage: Warum Blut? Ist dies nicht zu klischeehaft mit Vampiren verbunden? Danke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo!

    Meine Frage ist: Ist es schwer sich das alles auszudenken und umzusetzen?

    lg
    christina
    little-angel2012@web.de

    AntwortenLöschen
  18. Hey ihr Lieben,

    meine Frage wäre:

    "Gibt es ein reales Vorbild für ihre Protagonisten?"

    ganz liebe Grüße
    Maria

    djbrocki@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  19. Wieviel von ihnen selbst steckt in diesem Buch?

    Würde sehr gerne gewinnen! Das Buch ist bestimmt toll!

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Benjamin Spang

    Email: creeper ätttt dragon-productions.de

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,
    was mich interessieren würde:

    Viele deutsche Autoren schwimmen auf der Erfolgswelle der amerikanisch/englischen Autoren mit, indem sie ihren Protagonisten amerikanische Namen geben und legen die Handlungsorte in irgendwelche Kleinstädte der USA verlegen. Irgendwie ist " ... Phoenix" wohl mystischer als "Berlin" und " ... Sidney" wohlklingender als "Bianca" in deutschen Leserohren.

    Haben sie nicht daran gedacht auf dieser Welle mitzureiten ... und wenn doch, wieso haben sie sich dagegen entscheiden?

    Vielen Dank für diese Aktion!
    VG
    Tine

    AntwortenLöschen
  21. Meine Fragen:

    Wo schreibst du am liebsten (daheim im stillen Kämmerlein oder doch eher im Trubel eines Parks oder Cafés)?
    Kennst du Schreibblockaden - wenn ja, was machst du dagegen?

    AntwortenLöschen
  22. Wow... eine tolle Aktion und ein noch interessanteres Buch.
    Bin begeistert!

    Meine Frage: hast du (ich hoffe es ist ok wenn ich du sage?) schon mal ein übersinnliches Erlebnis gehabt, das du dir z.B. nicht erklären konntest?
    Würde sowas in ein Buch mit einfließen?
    Oder bist du im "normalen Leben" ein eher realer Mensch?

    Wünsche dir und allen hier noch einen schönen Welttag des Buches!

    Wildroses11@aol.com

    AntwortenLöschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. In "In sanguine veritas" geht es ja um Vampire und ich habe gelesen, dass Du derzeit an einem Buch mit Drachen und demnächst sogar mit Außerirdischen arbeitest.

    Ich liebe Fantasy-Romane jeder Art, deswegen finde es toll, dass Du so vielseitig kreativ bist. Dabei könnte ich so spontan gar nicht sagen, welches Fantasywesen mich dabei am meisten fasziniert, denn jedes hat seine ganz speziellen Vorzüge.

    Wenn Du die Wahl hättest und Dir aussuchen dürftest, welches magische Geschöpf Du gerne sein möchtest, für welches würdest Du Dich entscheiden und warum?

    LG Petra
    fantasticbooks@t-online.de

    AntwortenLöschen
  25. Wie lange hast du gebraucht, um das Buch zu schreiben?

    LG Jessica
    kontakt.novizin@gmail.com

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    hast du schon mal eine Rolle als Vampir oder Fabelwesen gespielt, also dich so verhalten oder ein Kostüm nach deinen Vorstellungen angezogen? So als Rollenspiel?

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    Schreiben Sie eigentlich mehrer Versionen von einer Geschichte, um dann die Beste auszuwählen.
    Mich interesiert vor allem das Ende, wissen Sie von Anfang an wie es enden wird, oder haben Sie da mehrere Versionen zur Auswahl?

    VG Kübra

    AntwortenLöschen
  28. Ich liebe den Titel Ihres Romans! Da frage ich mich natürlich wie man darauf kommt..was der Titel Ihre Idee oder steckt der Verlag dahinter?

    Ich persönlich mag ja Latein auch total gerne, obwohl oder gerade weil es eine tote Sprache ist. War es Dir wichtig, dass der Titel in einer Fremdsprache ist oder hat sich das so ergeben?

    Liebe Grüße

    Rica

    ricarda.scola@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    gitb es Tage, an denen Sie einfach keine Lust haben etwas zu schreiben, oder an denen die Figuren, die sie entworfen haben, ihnen auf die Nerven gehen ?
    Liebe Grüße

    (flashgirl_jasmin@web.de)

    AntwortenLöschen
  30. Haben Sie eine Muse die sie immer wieder inspieriert und wenn ja, wer oder was ist es?
    LG
    Mosahi
    (uni-biene@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  31. Wie kommen Sie auf die Idee zu ihrem Buch, überlegen Sie sich erst die äußere Handlung, oder zuerst was dem Protagonisten / der Protagonistin geschieht bzw. was sie erleben darf; und dann erst, wie das Umfeld aussieht?

    Liebe Grüße
    Sonja
    Meine Mailadresse: nnamfohajnos@web.de

    AntwortenLöschen
  32. Hi,

    Was inspirierte dich zu den Cover?

    Ich bin ein echter Cover-fetischist und das ist echt gelungen

    Liebste Grüße
    Nicky von Buchstaben - Junkie

    Bartsch.nicole@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  33. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,

    meine Frage zu der Gewinnspielteilnahme ist folgende:

    Vor kurzem erst habe ich eine interessante Seite gefunden, die den Autor dazu animiert mit nur kurzen Pausen eine einstellbare Wortanzahl zu erreichen (Hier der Link: http://writeordie.com/#pc).

    Benutzt du selbst diese "Schreibmaschine" (Den Kamikaze Modus?). Oder, wenn nicht, was sind deine Tipps zum langatmigen Schreiben, um auch nach mehreren Stunden weiterhin ein gutes Durchhaltevermögen und möglichst viel Spaß dabei zu haben?

    Liebe Grüße, Mel

    E-Mail: info@seelenswert.de

    AntwortenLöschen
  35. Hallöchen

    Haben sie manchmal Schreibblockaden und wenn ja, was tun sie dagegen?

    LG
    Yvonne
    Miyuki1985@live.de

    AntwortenLöschen
  36. Hallo!

    Meine Frage ist, wie lange sitzt man an so einem Buch bis es fertig ist?

    lg
    christina
    little-angel2012@web.de

    AntwortenLöschen
  37. Hallo.
    Ich finde das Cover wirklich interessant, und auch der Klappentext (habe natürlich nach gelesen ;-)
    macht richtig Lust auf das Buch!
    Hört sich sehr vielversprechend und spannend an.

    Es wurden ja schon sehr viele tolle Fragen gestellt.
    Hmm....
    Mich würde interessieren, was Dein Buch von den anderen Vampir Geschichten unterscheidet.
    Ist es eher Klassisch geschrieben,
    wie viele Vampirbücher,
    ( Frau und Vampir treffen sich, fühlen sich voneinander angezogen, kommen aber erst nach vielen Hindernissen zusammen ),
    oder hast Du dein Buch, aufgrund der Prophezeiung, etwas anders aufgebaut?
    Inwiefern ist die Prophezeiung im Buch prägend?

    Würde mich über die Antworten freuen, auch wenn die Fragen nicht soo gut sind!
    Danke schon mal :-D

    Und jetzt warte ich gespannt, ob ich nicht vll. etwas Glück habe.

    Alles Liebe,
    Julia
    majuleha@gmail.com

    AntwortenLöschen
  38. Frage an die Autorin: Wann bzw. Wo kam dir die IDEE zum Inhalt?

    rethesa-mueller@web.de

    AntwortenLöschen
  39. Wieso gerade das Genre Fantasy?
    Reizt Sie das Reich der Mythen Sagen und Fabelwesen?

    AntwortenLöschen
  40. Hallöchen,

    oh das sieht ja klasse aus, das Buch! Und so eine schöne Thematik!
    Deshalb versuch ich jetzt auch mal mein Glück, hier die Frage an die Autorin: Wenn Sie schreiben, stellen sie sich das dann gleich wie in einem Film vor oder sind Ihre Vorstellungen eher abstakt und reifen beim Weiterschreiben?

    VG,
    Frederike (frederike_hoffmann[at]web.de)

    AntwortenLöschen
  41. Hey

    Meine Frage an die Autorin:
    Wenn du schreibst, benutzen du dann auch Elemente, Personen oder Orte aus deiner Umgebung?

    liebe Grüße
    Anna
    (awahlbrink@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  42. Hallo, ja, wirklich ein Buch das mich so schnell nicht verlässt.

    Meine Frage: Vermisst du nach dem fertigschreiben eines Buches deine Hauptfiguren auch so sehr wie ich nach dem lesen eines Buches?

    Liebe Grüße
    Jaqueline
    jaqueline1978@t-online.de

    AntwortenLöschen
  43. Huhu! Da möcht ich auch sehr gerne mitmachen! Mich würde interessieren: Hörst du Musik beim schreiben, und wenn ja welche.. :) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Sami

    email-addy: samiii06@web.de

    AntwortenLöschen
  44. Hat es sie enttäuscht, dass die Lektoren das Buch so stark gekürzt haben und evt. Szenen rausgenommen haben?

    LG
    Laura
    Kerrit369@gmail.com

    AntwortenLöschen
  45. Hi,

    meine Frage an die Autorin wäre: Haben Sie Tipps für junge Autoren, wie sie ihr Buch vermarkten/unter den Mann bringen können? Es ist ja immer sehr schwer zwischen all den Büchern auf dem Büchermarkt hervorzustechen.

    Das wäre meine Frage :) Ansonsten wurden schon viele interessante Fragen gestellt. Die mit der Musik würde mich auch interessieren ;)

    GLG,
    Greta

    gret(at)hotmail.de

    AntwortenLöschen
  46. Huhu,
    hier ist aber schon was los. Das Buch hört sich aber auch gut an! Ich möchte auch in den Lostopf!
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  47. Hallo,
    gibt es einen Ort, wo sie die meisten Inspirationen bekommen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  48. Hallo,

    Ich habe mehrere Fragen:

    Wenn Sie jedes Buch, das sie jemals schreiben werden, nur EINER einzigen Person widmen dürften...wer wäre das?

    Kommt es schon mal vor, dass sie das, was sie geschrieben haben, plötzlich total schrecklich finden und dann frustriert sind? Und falls ja, wie "zeigt" sich diese Frustration...ist das wirklich so, wie man es aus dem Tv kennt, dass der Autor alle Blätter zerreisst ( :-D ) oder kam dss bei Ihnen noch nie vor?
    Lg Jasi

    AntwortenLöschen
  49. Was hat sie dazu bewogen diese Geschichte aufzuschreiben bzw. wie kamen sie auf dessen Inhalt? Wann hatten sie die ersten Gedanken zu Ihrer Geschichte?

    www.beautybooks.at
    stefanie-baier@gmx.net

    AntwortenLöschen
  50. Ich habe lange überlegt, ob es noch "Sinn" macht, mich hier einzureihen... Also, fällt mir noch eine Frage ein, die noch nicht gestellt wurde... O.k., ich hoffe, ich habs jetzt nicht übersehen:

    Gibt es bestimmte Rituale, bevor Du Dich zum Schreiben niederlässt? Ist es ein bestimmter Ort, ein Ambiente, was bei Dir die Schriftsteller-Ader sprudeln lässt?

    Nilis_Buecherregal@web.de

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  51. Huhu,
    meine Frage lautet:
    Könntest du dir vorstellen, noch per Hand oder per Schreibmaschine und ohne Internetrecherche zu schreiben?
    LG,
    Rachel (buecherwahn@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  52. Hallo
    mich würde interessieren ob und was sie Den so gerne liest .....ob es einen lieblingsautor gibt und warum
    manchmal ist es verblüffend was autoren oder autorinen selbst gerne lesen ...ich war schon oft erstaunt welches lieblingsbuch sie haben

    Gruss sabine creutz

    shopsabine@aol.com

    AntwortenLöschen
  53. Hallo!
    Meine Frage lautet:
    In welchen Alter haben Sie angefangen zu schreiben,und haben sie immer Unterstützung von Ihrer Familie gekommen?
    Lieben Gruss
    Caren svenundcaren@freenet.de

    AntwortenLöschen
  54. Hallo,
    mich würde es interessieren, ob sie ihre Charaktere und Handlungsstränge, solange das Buch noch in Arbeit ist überhaupt loslassen oder ob sie plötzlich unter der Dusche springen, weil ihnen noch eine ganz wichtige Veränderung eingefallen ist?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    (pc_freak01@web.de)

    AntwortenLöschen
  55. Guten Abend,

    ich hätte folgende Frage:
    Was kommt beim Schreiben zuerst, die Geschichte oder die Charaktere?

    Lg
    Peter

    Meine Emailadresse lautet: p.niedderer@t-online.de

    AntwortenLöschen
  56. Hallo :)

    Meine Frage an sie lautet:
    Inwieweit inspiriert sie ihr Umfeld beim Schreiben? Gibt es Bezüge zu ihrem eigenen Leben bzw spiegeln sich ihre Charaktereigenschaften in ihren Figuren wieder?

    Ich würde mich über eine Beantwortung meiner Frage auch ohne Gewinn freuen. Vielen Dank und Liebe Grüße

    Meine Email Adresse:
    jacqueline.w@live.de

    AntwortenLöschen
  57. Welche Figur hat sich nicht Deinen Ideen/deinem Handlungsstrang unterworfen, sondern entwickelte sich einfach so, aus sich selbst heraus und warum denkst Du, hat diese(r) Protagonist(in) ein Eigenleben entwickelt? Und wie gehst du damit um? Also, schreibst Du die Figur dennoch krampfhaft weiter oder lässt Du ihr ihren Freiraum, um sich zu entfalten?

    [Sorry, habe lange überlegt, aber es wollte nicht in eine Frage passen :P ]

    Sarah.Liske[at]email.de

    AntwortenLöschen