Montag, 1. November 2010

Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater

"Nach dem Sommer", geschrieben von Maggie Stiefvater, erschien am 6. September 2010 im Script5 Verlag. Das Buch wird als Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband und Spotlack geliefert und enthält 423 Seiten.
Wölfe, wenn man an sie denkt, wie sie durch den Wald pirschen, Fährten verfolgen und ihre Beute im Rudel erlegen, ist es normal sich vor ihnen zu fürchten.
Grace Brisbane wurde mit 11 Jahren von einem Wolfsrudel von der Schaukel in den dahinter liegenden Wald gezerrt. Nur knapp hatte sie diesen Angriff überlebt und hätte deshalb allen Grund sich vor Wölfen zu fürchten. Dem Wolf mit den goldenen Augen hatte sie es zu verdanken, dass sie dem Angriff lediglich mit ein paar Bisswunden entkam. Jeden Herbst vor Einbruch des Winters wartet Grace auf „ihren“ Wolf. Der Wolf mit den wunderschönen Augen. Sam sucht Grace Nähe und so geschieht es, dass sie ihn eines Tages sogar berühren kann. Sam ist ein Werwolf, den Sommer verlebt er in Menschengestalt und sobald die Kälte im Herbst Einzug hält, verwandelt er sich in einen Wolf. Dieser Rhythmus geht über Jahre, doch irgendwann kommt für jeden Werwolf der letzte Sommer als Mensch. Ausgerechnet in diesem Sommer lernt Grace ihn kennen und lieben. Es entwickelt sich eine zartemund spannende Liebe.

Genauso war Sam: vergänglich. Ein Blatt - ein Stück Sommer, das sich so lange wie möglich an einem gefrorenen Zweig festklammert. "Du bist traurigschön" sagte ich schließlich, ohne ihn dabei anzusehen. Wie deine Augen. Du bist wie ein Lied, das ich als Kind kannte und dann wieder vergessen habe, bis ich es auf einmal wieder hörte". (Seite 228)

Maggie Stiefvater erzählt die Geschichte der 2 Hauptprotagonisten Grace und Sam aus der laufend wechselnden Ich-Perspektive. Ihr Schreibstil ist sehr gefühlvoll und lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Besonders gelungen finde ich die eingebauten Liedtexte von Sam, sowie einige Zitate aus Gedichten von Rainer Maria Rilke. Die Idee der Verwandlung der Werwölfe nach der Temperatur und nicht nach dem Vollmond ist wirklich sehr gut umgesetzt.

"Nach dem Sommer" ist ein wunderschönes Buch, ein zartrosa, Perlmutt schimmernder
Einband mit einem dezenten Motiv.

1. Shiver (2009) - Nach dem Sommer (2010)
2. Linger (2010) - Ruht das Licht (2011)
3. Forever (Juli 2011) - In denen Augen (2012)

Fazit:
Bei fast keinem anderen Buch zuvor bin ich so gespannt wie die Geschichte weitergehen wird. Ich könnte über diese Buch noch soviel schreiben, möchte euch aber nicht zuviel verraten. Ein sehr wertvolles Buch, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Kommentare:

  1. "Nach dem Sommer" ist sooo schön. Ich liebe dieses Buch.

    Hier ist noch ein Blog-Award für dich, für die tollen Rezis die du schreibst:

    http://lesen-bildet.blogspot.com/2010/11/mein-erster-blog-award.html

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin anscheinend wieder spät dran :D:D Auf meinem Blog erwartet dich ebenfalls ein Award!!

    http://evaspiecesoflife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich verleihe dir hiermit den Blog-Award! http://bit.ly/9B2u1B

    Viele liebe Grüße Autorin Annette Eickert :-)

    www.autorin-annetteeickert.de

    AntwortenLöschen