Mittwoch, 2. März 2011

Moonlit Nights von Carina Mueller

Ich freue mich sehr, dass ich euch heute dieses Buch vorstellen kann. Die Autorin Carina Mueller veröffentlichte nach vielen Hindernissen ihr Debüt-Roman einfach selbst. Seit dem 20. Januar ist das Buch "Moonlit Nights - vom Vollmond überrascht" im deutschen Handel erhältlich und umfasst 304 spannende Seiten.


In dem Zusammenhang möchte ich gleich etwas voran stellen: "Liebe Lektorinnen und Lektoren, Sie wären verrückt, die noch unbekannte Autorin Carina Mueller nicht Ihrem Verlag vorzustellen. Ich bin mir sicher sie könnten es bereuen, die talentierte Autorin nicht in Ihr Programm mit aufzunehmen, denn sie wird so oder so ihren Weg als Autorin gehen. Wieso nach neuen amerikanischen Autoren suchen, wenn wir so viele noch unbekannte Autoren mitten unter uns haben. Für mich ist Carina Mueller die Neuentdeckung des Jahres."

Als ich das Buch in die Hand nahm, dachte ich: Okay, jetzt lernst du erst mal langsam das Leben der Hauptprotagonistin kennen und kommst nach und nach in die Geschichte rein, wie es bei vielen ersten Bänden üblich ist. Doch ich habe mich geirrt! Der Leser wird sofort in den Alltag der Protagonistin hinein geworfen, sodass ich sehr schnell mitten im Geschehen war. Der Spannungsbogen beginnt schon nach sechs Seiten und bleibt, von ein paar Seiten abgesehen, das ganze Buch über oben, was bei 304 Seiten eine beachtliche Leistung ist. Obwohl der Leser sich anhand des Buchtitels recht schnell denken kann worum es in der Geschichte geht, tut das dem Spannungsbogen keinen Abbruch.

Die 16 jährige Emma Forsyth wohnt zusammen mit ihren Eltern in einem kleinen Ort namens Greenwood. Ihr Vater, Fred Forsyth besitzt dort einen kleinen Obst- und Gemüseladen, in dem Emma oft mithelfen muss, was ihr in der Schule nicht gerade Pluspunkte einbringt. Auch der Umstand, dass sie mit ihren Eltern in normalen Verhältnissen lebt und nicht, wie viele ihrer Klassenkameraden, in super reichen Verhältnissen, beschert ihr nicht gerade viele Freunde, um genau zu sein gar keine Freunde. Emma ist eine Einzelgängerin, die mit ihrem Äußeren nicht wirklich zufrieden ist. Dazu ist sie äußerst unsportlich und sehr ungeschickt. Auch ihre schulischen Leistungen lassen durch die viele Arbeit im Obst- und Gemüseladen ihres Vaters sehr zu wünschen übrig. Trotzdem, finde ich, ist Emma ein cleveres Mädchen, das sich sehr gut in andere Menschen hinein versetzten kann. 

Gleich am Anfang der Geschichte stellt sich ein gut aussehender junger Mann bei ihrem Vater vor, der vor kurzem in die Nachbarschaft gezogen ist und zu Emmas Freude bei ihrem Vater drei Mal die Woche aushilft. Der 17 jährige Liam ist nach Emmas Worten der "bestausehenste" Junge, den sie in ihrem ganzen Leben gesehen hat. Liam sieht nicht nur gut aus, sondern ist zu dem auch noch höflich, sehr gut erzogen und intelligent. Und doch umgibt ihn etwas Geheimnisvolles. Liam sucht immer wieder Emmas Nähe, aber sie lässt es anfangs nicht zu, weil sie es nicht gewohnt ist, dass sich ein Junge für sie interessiert. Und obwohl alle Mädchen sein gutes Aussehen bemerkt haben, scheint er sich nur für Emma zu interessieren. Als Emma sich endlich eingesteht, dass sie sich über beide Ohren in Liam verliebt hat, scheint den beiden nichts mehr im Wege zu stehen, doch Liams dunkles Geheimnis kommt ihnen in die Quere, bis es Emma sogar in Lebensgefahr bringt...

Insgesamt beinhaltet das Fantasy-Buch 15 Kapitel, die allesamt mit Überschriften versehen sind, was den Leser nur noch mehr zum Weiterlesen verführt. Aber auch ohne diese sehr verführerischen Überschriften, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Emma erzählt die Geschichte in der Ich-Form, weshalb der Leser immer nur das sieht, was Emma sieht. Mir persönlich gefällt diese Erzählform am Besten, weil ich mich so besser in den Protagonisten hinein versetzten kann. Der Schreibstil ist leicht und verständlich und einem Teenager angepasst, trotzdem finde ich die Sprache reif genug sodass ich, das empfohlene Alter ruhig etwas anheben würde. Ich würde dieses Buch allen empfehlen, die Fantasy-Romane lieben und sehr gerne Bücher über die erste große Liebe mögen.

Was mich sehr freut, ist die Information, dass schon zwei weitere Bände in Arbeit sind und Weitere vielleicht nicht ausgeschlossen sind. Ich brenne darauf zu wissen, wie es mit Liam und Emma weiter geht. Band 1 könnt ihr bei Amazon bestellen, sollte es dort aber ausverkauft sein, könnt ihr es auch auf der Homepage von Moonlitnights.de bestellen. "Moonlit Nights - vom Vollmond überrascht" ist ein wundervolles Buch mit Suchtfaktor!

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch ebenfalls große Klasse! Wie du ebenfalls erwähnt hast finde ich es sehr schade, dass dieses Buch durch keinen Verlag veröffentlicht werden konnte. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass junge und engagierte Autoren eine Chance bekommen sollten! Vor allem wenn das Buch wirklich toll ist!
    Jeder der sich mit Twiglight angefreundet hat, wird auch dieses Buch lieben! :-) Habe es ebenfalls bereits auf meinem Blog vorgestellt! http://www.buechertreff.de/allgemeines/63659-welche-buecher-habt-april-2011-gelesen/index6.html
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ups! Wollte euch ja direkt zur Rezension/Buchvorstellung bringen, hab aber den falschen Link eingefügt! Sorry!
    http://www.buchkiste.com/fantasy/carina-mueller-moonlit-nights.html

    AntwortenLöschen